Kohldrehherzmücke an Wirsing

Blumenkohl, Wirsing und Sprossenbrokkoli

Blumenkohl, Wirsing und Sprossenbrokkoli als Mischkultur

Folgende Frage habe ich an das Gartentelefon gestellt:

Habe heuer zum ersten Mal Wirsing angebaut. Er ist sehr gut angewachsen und hat durch kräftigen Wuchs erfreut.
Jetzt aber muss ich aber doch feststellen, dass keine Köpfe entstehen, sondern die Blätter locker und mit seltsamen
Verkrümmungen wachsen.
Ich habe heuer auch Brokkolie, Blumenkohl und Blaukraut angebaut – alles wächst hervorragend.

Ich habe den Wirsing – wie auch den anderen Kohl – mit Vinasse und Brennesseljauche gedüngt.

Frage:
Was ist das für eine Krankheit/Mangel? Wird das noch was oder soll ich den Wirsing roden und Zuckerhut oder
Endivien pflanzen?

Postwendend erhielt ich folgende Antwort:

die mangelnde Kopfbildung am Wirsing kann durch Hitze oder durch eine Kohldrehherzmücke verursacht werden. Diese Wirsingpflanzen bilden keinen Kopf mehr. Im kommenden Jahr können Sie Ihre Kohlpflanzen nach der Pflanzung mit einem Kulturschutznetz abdecken. Es hält Kohlweißling und die Kohldrehherzmücke ab.

Dieser Beitrag wurde unter Küchengarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.