Frisches Gemüse aus dem Garten

[monoslideshow id=19]

Eine schöne Zeit:  Sonne, aber nicht mehr zu heiß und der Garten liefert die Früchte der Arbeit.

Die Gurken sind wirklich toll, trotz dem starkten Befall von Falschem Mehltau (?). Gegen den hilft scheinbar nur Trockenhalten der Pflanze oder Chemie: „Kupferkalk-Atempo“ findet teils Verwendung im Ökolandbau, ist aber grenzwertig im Ökogarten – es schädigt Regenwürmer und scheidet deshalb für mich aus.

Der Blumenkohl war mal schön, ist aber von den Schnecken und Raupen angenagt -> frühzeitig ernten!
Auch die Paprika bekommen Löcher – die werden – wenn auch noch nicht ganz reif – geerntet.

Die Buschbohnen und erste Feuerbohnen liefern die Hülsenfrüchte, Lauch und Zucchini kann man nun laufend ernten

Anlässlich des Besuchs wird der erste Sellerie geerntet – ist das kleine Schattenexemplar, die anderen müssen schon noch wachsen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.