Aussaaten in Töpfe und Freiland

Direkt ins  Beet 4 gesät, angegossen und gleich mit Vlies abgedeckt:

  • 2 Reihen Zucker-Mais als Hauptkultur
    1 kleines Tütchen reicht
  • Dazwischen als Nebenkultur:
    • Mini-Pak Choi Tatsoi von Sperli
      Das Tütchen war mit rd. 4,50 € ganz schön teuer. Wahrscheinlich zu dicht gesät – würde evtl. für 2 oder gar 3 Reihen reichen – heuer Erfahrungen sammeln
    • Schnittsalat (2. Garnitur)
    • Spinat (2. Garnitur)

In Töpfen für das Beet 2 ziehe ich die Stangenbohne „Blaue Hilde“ vor
In meinem schweren Boden tun sie sich leichter, wenn sie die ersten Wochen in lockerem Humus vorkeimen können, bevor sie dann nach den Eisheiligen ausgepflanzt werden.
1 Tüte reicht leicht für ein Beet.
Die nächsten Jahre wieder wie gehabt eigenes Saatgut ernten –  heuer war einfach mal eine Genauffrischung dran …

Extra für meine liebe Frau: 3 Töpferl mit Zierkürbis angesät – mal schauen, was kommt – Platz auf dem Beet 1 ist eigenlich nur für 1-2 Pflanzen …

Dieser Beitrag wurde unter Küchengarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.