3 x Basilikum und Tomatenschutz


Ausdauerndes Basilikum - Magic Blue und Pesto Perpetuo

Ausdauerndes Basilikum - Magic Blue und Pesto Perpetuo

Gestern einen Haufen Geld beim Gartenmarkt gelassen – dabei aber nix absolut Sinnfreies besorgt …

Unter anderem 3 verschiedene Basilikumsorten – noch ist nicht die Zeit zum Rauspflanzen, später ist dann aber die Auswahl nicht mehr da:

  • Magic Blue
    ausdauerendes Basilikum mit schönen rotgrünen Blättern, sehr intensiv
  • Pesto Perpetuo
    ausdauerendes Basilikum mit Grün-Weiß panaschierten  Blättern
  • Piccolino
    kleinblättriges Basilikum, aber nicht als Stämmchen

Für den Schattenplatz beim Eingang gabs ein paar Knollenbegonien und weiße  Geranien – die dürfen sich noch ein bischen entwickeln, um zur Geltung zu kommen!
Wie auch die Zinnien und Löwenmäulchen für das kleine Beet beim blauen Tisch.

Wirklich teuer waren die Töpfe für die Freiland-Tomaten “Eier-Tomate DeBerao” und “Busch-Tomate normalfrüchtig Glacier”, die wir von der Münchner Gartenmesse mitgenommen hatten.
Beide Sorten sind ordentlich gewachsen (die Buschtomate gedrungen, die Eiertomate aber schon richtig in die Höhe schießend) und brauchten jetzt ihren endgültigen Topf samt Stab. Die mitgenommen Spiralstäbe sind zwar schön, aber zu lang und schwer, für die 13 Liter Töpfe. Einstweilen mal an  Material aus dem Garten (lange Pfeifenstrauchstriebe vom Vorjahr) angebunden.
Dumm ist auch das Timing: Die 12 großen Töpfe passen weder in Wohnzimmer noch in das kleine Tomatenhäusl. Also musste noch eine Folie her, um die Tomatenpflanzen wenigstens etwas Schutz bei niedrigen Temperaturen zu geben – wenn´s wirklich kalt wird, müssen wir sie halt reinholen :-/

Wenn diese  Tomaten wie versprochen wirklich im Freiland ohne Braunfäule überleben, müssen wir das Timing nächstes Jahr von Ansaat bis Auspflanzen verbessern.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gartenplanung, Gartenpraxis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.