Zwei ganz neue Garten-Bewohner: Auberginen und Ipomoea batata

Süßkartoffel und Auberginen in Pflanzsäcken

Süßkartoffel und Auberginen in Pflanzsäcken

Gestern im Gartencenter: Hineingegangen bin ich eigentlich nur wegen Samen für Grünkohl und evtl. einen Ersatz für den Zierkürbis (Schnecken!!!), herausgegangen bin ich u.a. mit 3 Pflanzen Mini-Auberginen für die Kultur im Topf und einer Süßkartoffel (Ipomoea batata).

Als eher bäuerlich geprägter Hausgärtner mit einem Salat-und-Tomaten Horizont habe ich mich bisher nicht an solche Exoten herangewagt.

Aber der Nachbar hat letztes Jahr im Freien eine fette Aubergine zustande gebracht – also muss das klimatisch auch ohne Gewächshaus klappen. Und die da ich heuer sowieso mit Säcken als Pflanztröge experimentiere (Kartoffeln a la Prinzessinnengarten), können wir das auch gleich mal mit etwas Anspruchsvollem probieren.

Letztlich ist es aber ein Präsent an meine liebe Frau und eine Verbeugung vor deren inneren Speiseplan.

Dieser Beitrag wurde unter Mobiles Beet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.