Tipps zum Gemüsegarten im Juli von Garten2null

Die Winterkollektion - Rettich, Lauch und Kohl

Links als Hauptfrucht Grünkohl, dazwischen Endivien. In der Mitte als Hauptfrucht eine Reihe Lauch, dazwischen Kohlrabi. Links und rechts davon ist der gesäte winterrechich aufgegangen. Rechts kommt der Sproßbrokkoli hin, wenn er groß genug ist. Als Zwischenfrucht Endivien.

Einige der Hinweise vom  Gartenexperten Peter Hagen im Beitrag „Der Gemüsegarten im Juli | Garten2null“  habe ich schon umgesetzt: Winterrettich gesät für den Herbst oder zum Einlagern bzw. Möhren und (Schnitt)Salat. Auch der Grünkohl steht schon auf dem Beet und entwickelt sich prächtig.  (siehe Beitrag „Die Winterkollektion„)

Ein guter Tipp von garten2null: Chinakohl kann im Juli noch gesät werden (um evtl. von den Schnecken abrassiert zu werden!?) und die Steckrübe – hier habe ich aber keine Vorstellung, wie die schmeckt!

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gartenplanung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.