Das Spätsommer- Herbst- und Winterbeet

Das Spätsommer- Herbst- und Winterbeet

Das Spätsommer- Herbst- und Winterbeet mit Winterrettich, Grünkohl und Endivien

Heuer will ich die Erntezeit möglichst lange hinauszögern. Das geht in unseren Breiten natürlich nicht mit Tomaten und Auberginen, wohl aber mit vielen Vertretern der Kreuzblüter, der bekannteste Vertreter ist der Kohl in seinen vielen Varianten.
Kohlgewächse haben deshalb schon unsere Vor-Vorfahren für die Ernährung genutzt!

Nicht im Bild ist eine Reihe Rosenkohl, ich hoffe, die Schnecken lassen mit ein paar Röschen :-(

Zwischen den Trittsteinen ist Endivien gepflanzt. Auf dem Beet folgt erste eine Reihe Sproßbrokkoli als Hauptkultur für Herbst und Winter, der ist zwischen dem Kopfsalat fast nicht zu erkennen.
Von dem Kopfsalat haben wir schon zwei Köpfe geerntet!

Dann folgen zwei Reihen Schwarzer Winterrettich mit einer Reihe schlanken Lauchs dazwischen. Der kann sich hoffentlich noch durchsetzen. Auch die Rettiche sind übrigens Kreutblüter :-)

Im Hintergrund wächst schon der Grünkohl für den Spätherbst/Winter heran – und drunter der Endivien als Herbstsalat.

Mal schau´n ob dieses räumlich/zeitliche Gartenexperiment funktionert!

Dieser Beitrag wurde unter Küchengarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.