Brunnenkresse an der Isar – auch im Garten?


Brunnenkresse im Zimmerfeuchtbeet

Brunnenkresse im Zimmerfeuchtbeet

Update 1. März 2012
Die Brunnenkresse aus der Isar fühlt sich wohl in seinem „Zimmerfeuchtbeet“.
Laufend zupfen wir die leckeren Blättchen ab – zum Beispiel für das Sandwich heute nachmittag für meine liebe Frau.

Etwas Erde in meine alte Lieblingstasse (mit Sprung ;-) und immer gut feucht halten – so dürfte sie uns wohl noch länger würziges Kressengrün für Butterbrot oder Salat schenken.

Die Isar am 15.01.2012
Bei unserem Spaziergang an der Isar gefunden. Wir haben gekostet – wirklich, sehr kressig und pikant – und haben ein größeres Zweigerl mitgenommen für den Salat am Abend.

Kann man Brunnenkresse eigentlich auch im Garten kultivieren?

Das Feuchtbeet

Brunnenkresse im Minifeuchtbeet

Brunnenkresse im Minifeuchtbeet

Margit vom wachsenundwerden-Blog hat einen wirklich interessanten Beitrag zum Thema Brunnenkresse und seine Kultur im Garten gepostet. Das Werde ich auf jeden Fall auch einmal probieren – bei meiner Lehmkuhle als Garten dürfte so ein Feuchtbeet fast von alleine das machbar sein :-/

Einstweilen kultiviere ich das mitgbrachte Brunnenkresse-Zweiglein im Mini-Feuchtbeet in der Küche :-)

Dieser Beitrag wurde unter Gartenplanung, Küchengarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.