Von Asiasalat bis Zuckermais – Die Küchengarten-Planung 2012!

Küchengarten - Planung 2012

Küchengarten - Planung 2012

Letztes Jahr im Herbst schon vorbereitet, habe ich heuer den Küchengarten um 3 große Beete (A – C, je 1,20 x 4,00 m) erweitert.

Da die sehr lehmige Erde noch nicht wirklich die richtige Gare hat, werde ich heuer dort Gemüse pflanzen mit großem Pflanzabstand. So kann ich einerseits die Pflanzen großzügig mit guter Gartenerde umfüttern und kann andererseits das Jahr über durch fleißiges Hacken und Mulchen die Erde verbessern.

Auf Beet A werden Kartoffeln gesteckt (Kartoffel Annabelle), die ich seit dem 03.03. im Keller vortreibe.

Beet B ist für die großen Kohlarten gedacht, vor allem Rosenkohl. Neben den gekauften Pflanzen vom Markt habe ich mir heuer seit dem 01.03. eine rote Sorte angezogen: Rosenkohl Red Ball. Auf die bin ich gespannt! Wenn noch Platz ist, kommt auch noch der Sprossen-Brokkoli dazu, den ich seit den 22.02. vorziehe.

Zuchini, Gurken und Kürbis kommen auf Beet C. Am 30.03 gesteckt treiben viele schon ihre großen Keimblätter – ich hoffe, ich finde für alle ein Plätzchen ;-)

Das ist noch alles in Planung, denn der Wintereinbruch zu Ostern hat meine Arbeitsplanung durcheinander gebracht.

Auf den alten Beeten 1 – 9 ist aber schon eine Menge passiert.

Auf Beet 9 ist das kleine Tomatenhäusl aufgerichtet und dient vorerst als kleines Gewächshaus für wetterfeste vorgezogene Pflanzen wie Kohl oder Mangold.

Beet 8 wartet noch auf die Saat der Zuckerschoten (nicht bei gerade mal 3° C), Salat ist aber schon gepflanzt (25.03.) und die Mairübe Natsu Komachi (27.03., heuer Premiere!) gesät.

Die vorgezogenen Rettiche vom Markt auf Beet 7 habe ich am 25.03 gepflanzt, den Brokkoli am 01.04, Rukola und Asiasalat dazwischen gesät am 25.03.

Auf Beet 6 sind nur die Zwischenfrüchte gesät, Spinat und Schnittsalat am 01.04.

Wie auch auf Beet 5: Urmöhre und Radieschen kamen am 02.04 in die Erde

Dieser Beitrag wurde unter Gartenplanung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.