Buchbesprechung: Feldversuch und Blogparade Gartenbücher

Buchbesprechung FeldversuchAm Bahnhofsbuchladen beim Stöbern gefunden und am selben Tag ausgelesen:

Feldversuch: Unser Stück Land vor den Toren der Stadt
von Max Scharnigg
Erschienen im Fischer-Verlag am 8. März 2012

Aus dem Klappentext:

Max Scharnigg beackert zusammen mit seinem lieben Fräulein ein Stück Land vor den Toren Münchens. Von den ersten Gehversuchen der beiden Städter als Hobby-Landwirte, von Zuchterfolgen und Missernten berichtet er nun offen, ehrlich und mit einer großen Portion Selbstironie.

In kurzen Kolumnen nimmt uns der Autor mit durch das Garten- bzw. Ackerjahr: Von den ersten Visionen vom eleganten Stadtgarten über Fron und Freuden der eigenen Ackerfurche bis zur gelungenen Ernte im Oktober. Das ist großartiges Lesevergnügen gewürzt mit vielen authentischen Informationen aus dem Gartler-Alltag. Zum Schluss wird Max Scharnigg noch ein bisschen philosophisch-wehmütig und sinniert über Garten und die Geworfenheit ins Leben – das hat mir sehr gut gefallen!

Max Scharnigg ist Journalist und Autor in München und gehört zur Redaktion der Süddeutschen Zeitung. Dort kann man auch eine Leseprobe genießen und Bilder vom Feldversuch sehen:

Blogparade:

Die schönsten, tollsten, besten und liebsten Gartenbücher der Gartenblogger will die Gartenbloggerin vom hauptstadtgarten.de auf ihrer Website sammeln.

Das passt super vor Weihnachten: es wird sich dabei sicherlich das eine oder andere Gartenbuch für einen Gartenfreund finden. Schaut öfter mal dort vorbei – die Liste ist am wachsen!

 

Dieser Beitrag wurde unter Gartenliteratur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.