Schlamperei im Garten rächt sich

Der neue Pavillon

Unser neuer Gartenpavillon

Unser neuer Gartenpavillon – vor dem herbstlichen Baumschnitt … :-/

Wir haben uns heuer für den Garten einen Pavillon geleistet. Kein Plastikteil, weiß-grün gesteift, sondern schon was Edleres mit einem geschwungenen Eisenrahmen und einem schönen Dach. Vielleicht nicht super stabil, nicht gerade ein massives Blockhaus, aber elegant und ansprechend. Ein paar Tage später haben wir dann auch gleich noch eine passende Sitzgarnitur gefunden.

Wir haben den Sommer über unseren Pavillon genossen, den Schatten am Tage wie die Stimmung am Abend bei einem Glas Wein. Zwischen Gemüsegarten und Obstwiese platziert, konnten wir unsere Erfolge wie Misserfolge im Garten begutachten und genießen – ein Traum!

In den Herbsttagen stand der Abbau des Pavillons an, das Dach haben wir abgenommen und zum Trocknen in den Keller gebracht. Für die Demontage des Eisenrahmens aber war es zu diesem Zeitpunkt eindeutig zu kalt, der Rahmen blieb – vorerst – stehen.

Doch dann …

Überraschend konnte in der Nachbarschaft ein Häcksler organisiert werden, schnell mussten deshalb Hecken und Obstbäume geschnitten werden, damit das Häckselgut verarbeitet werden kann.

Allein: das stand noch immer der Eisenrahmen des Pavillons! Keine Zeit ihn auseinanderzubauen, den stellen wir einfach ein bisschen zu Seite … .
Schnell die Leiter an den alten Kornapfelbaum angelegt um den großen Gipfeltrieb zu kappen. Blöd, komme mit der Säge nicht richtig hin, aber wird schon klappen …

Nein, hat nicht geklappt! Der Gipfel kippte in die falsche Richtung, rutschte nach unten , erwischte mich am Bein und fiel … in das Pavillongestell!
Nach dem Aussägen der Äste klärt sich die Lage und es nicht ganz sooo schlimm, wie es ausgesehen hat: Einer der Seiten-Holme ist geknickt, eine anderer leicht verbogen. Zum Glück ist der Dachkonstruktion nichts passiert.

Vielleicht sollte man künftig die Sachen ordentlich verräumen und vorsichtiger sein, wenn man Baumschnitt macht – außer man hat ein Blockhaus in massiver Bauweise :-)

Dieser Beitrag wurde unter Lebensraum Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.