Schnecken mal anders – Gartendeko von Bronze bis Zwerg

Bronze-Schnecke Waldemar der Edition Strassacker

Schnecke Waldemar – Bronzeskulptur dem natürlichen Vorbild nachgeformt aber garantiert ohne jeden Appetit auf das Gartengemüse! (Quelle: Edition Strassacker)

Uns Hobbygärtnern schlägt das Herz mit dem aufkeimenden Frühjahr stetig höher (das mit dem „Aufkeimen“ dauert nun  leider schon zu lange). Denn wenn es wärmer wird lockt der Garten mit so aktiven wie gemütlichen Stunden. Aufgabe des Haus- und Küchengärtners ist es, nicht nur Sommers wie Winters für frisches Grünzeug auf dem Teller zu sorgen, sondern auch für ein ansprechendes Ambiente im grünen Wohnzimmer. Die Umgebung also, in der sich Pflanzen, Tiere und Hobbygärtner/innen samt Anhang wohlfühlen.

Für diesen Zweck steht Gartendeko für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel zur Verfügung. Gerade in zähen Spätwintern wie heuer lohnt es sich eventuell, der noch wenig farbenfrohen Natur mit passenden Accessoires unterstützend unter die Arme zu greifen.

Nostalgisch, kreativ oder in Bronze?

Welcher Ausrichtung der eigene Garten auch immer folgt: Ob als ertragreicher Gemüsegarten, rustikaler Bauerngarten oder weitläufiges Grün im Landhausstil – für jede Gartengröße und Gärtnerpersönlichkeit findet sich die passende Gartendeko.

Auch bei persönlicher Zurückhaltung meinerseits kommt man bei der Behandlung von Gartendekoration nicht an den Gartenzwergen als Klassiker der passionierten Gartendekoration vorbei. Sie erfreuen sich inzwischen weltweit ungebrochener Beliebtheit …  in meinem naturbetonten Chaosgarten würden sie trotzdem eher exotisch wirken.

Aber es geht ja auch anders und wie im Nachbargarten zu sehen: Rustikale Gartendeko wie Milchkannen, Holzhocker oder gar antiquierte Fahrräder machen sich gut als Blumenheimstatt und aus Gießkannen im Retrolook sprießen – wenn es denn einmal wieder wärmer wird – Stiefmütterchen und Primeln.

Einen neuen Trend in puncto Gartengestaltung markieren die Kräuterspiralen, die elegant geschwungen, Platz für verschiedene Gartenkräuter bieten. Kräuterspiralen  eignen sich auch für kleine Gärten und überzeugen sowohl als wertvolle Geschmacks- und Gesundheitsquellen (siehe auch meinen Buchtipp) wie auch als naturnahe gartengestalterische Elemente mit transzendentem Touch.

Kunstvolle Gartendekoration in Bronze

Ganzjährig aber bringt eine Bronzefigur als kunstvoller Eyecatcher und edles Gartenkunstwerk eine ganz besondere Stimmung in den Garten – unbeeindruckt von Wettereinflüssen und Jahreszeit. Bronze ist zeitlos schön und resistent gegen Sonne, Kälte und Regen. Bronze überdauert jede Saison und mitunter Jahrhunderte, ist sie doch eine der ältesten Werkstoffe der Menschheitsgeschichte. Heute ist es Künstlern möglich, mit dem erprobten Wachsausschmelzverfahren, dem sogenannten „Feinguss“, filigrane Meisterstücke zu schaffen, die sich als große oder kleine Bronzefiguren in Gärten jeglicher Ausprägung bestens einfügen.

Naturnah Gärtnern und die künstlerische Auseinandersetzung mit der Bronze sind uralte Kulturtechniken der Menschheit, sind kunstvolle und hochentwickelte Formen der Gestaltung, die sich harmonisch ergänzen können.

Meine persönlichen Favoriten der Edition Strassacker sind die Bronze-Schnecken: Klare, fast möchte man sagen “schnörkellose” ;-) Formen, dabei fein gearbeitet auf hohem künstlerischem Niveau. Ich werde alle drei als Set nehmen, einen schönen Platz im Garten suchen und dann in dem Wissen schwelgen, dass zumindest  diese Schnecken auch morgen noch an genau diesem Platz stehen und nie, nie über meinen Salat und das edle Frühlingsgemüse herfallen können!

Dieser Beitrag wurde unter Küchengarten, Lebensraum Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.