Araneus diadematus – die Gartenkreuzspinne

Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus) - Jungtiere

Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus) – Die Jungtiere werden erst im nächsten Jahr erwachsen

Schon oft habe ich erwachsene Kreuzspinnen gesehen, ich bin davon ausgegangen, dass die kleinen genauso aussehen wie Mama, nur halt kleiner …

Aber weit gefehlt!
Als ich ein Nest kleiner gelber Smilie-Spinnen im Garten gefunden habe, konnte ich nach den ersten Bestimmungsversuchen via Google kaum glauben, dass es wirklich Gartenkreuzspinnen-Babies sind.

Mehr bei Wikipedia. Von da auch folgende  wichtigen Infos für den Gärtner (zitiert nach Wikipedia):

  1. Kreuzspinnen ernähren sich von allen Insekten, die sie in ihren Netzen fangen können.
  2. Kreuzspinnen können mit ihrem Biss die menschliche Haut nur an ihren dünnsten Stellen durchdringen. Der Biss ist vergleichbar mit einem Mückenstich und medizinisch unbedeutend.

Also keine Panik und freut euch an unzähligen Mückenvertilgern :-)

Dieser Beitrag wurde unter Lebensraum Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.