Gesteinsmehl gegen die Erflöhe

Frage an den Gartenpoet:
„Ich habe immer wieder Erflöhe an den Radieschen. Kennt jemand ein
möglichst biologisches Abwehrmittel bzw. Hausmittel?“

Ja, Gesteinsmehl drüber stauben.
Das geht gut mit einem alten Socken: Gesteinsmehl einfüllen, über die gefährdeten Pflanzen halten und mit der Hand auf den Socken klopfen – am besten beim Frühtau, dann bleibt er gut kleben. Selber ein bisschen aufpassen: Das staubt schon etwas.
Das muss man halt nach dem Regen immer  wieder nachlegen – aber irgendwann sind die Radieserl ja aus dem Gröbsten raus …

Nehme ich bei allen gefährdeten Kreuzblütern, auch gegen Schnecken …
Letztes Jahr waren meine Steckrüben- und Schwarzkohlpflanzen  ungemein beliebt bei den Nacktschnecken. Mit dem Gesteinsmehl konnte ich sie über die empfindliche Jugendphase retten.

Weitere hilfreiche Maßnahmen:

  • Regelmäßiges Hacken der Beete
  • Boden in der empfindlichen Anzuchtsphase feucht halten

Habt Ihr weitere Tipps und Tricks?

Dieser Beitrag wurde unter Gartenpraxis, Gartentagebuch, Lebensraum Garten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.