Biogärtnern am Fensterbrett – Buchvorstellung

Wie auf kleinstem Raum das ganze Jahr Gemüse, Kräuter, Salate und Obst wachsen

Bilderreihe Gemüse aus Biogärtnern am FensterbrettDas Buch ist schon von Anfang an eine Freude: Es fühlt sich gut an, hat ein ansprechendes Layout mit geprägtem Titel und das erste schnelle Durchblättern zeigt, dass der umfangreiche Text mit vielen Bildern aufgelockert ist.

Vor allem aber der Inhalt überrascht. Fast ein Drittel des Buches widmet die Autorin Birgit Lahner den gärtnerischen Grundlagen wie Planung des Fenstergartens, Pflanzengefäße oder auch die richtige Aussaat. Aber auch das sichere Befestigen der Pflanzgefäße wird erläutert – ein wichtiges Thema beim Fenstergärtnern.

Der Hauptteil des Buches ist mit „Kulturarten“ überschrieben, getrennt nach Kräuter/Gewürzpflanzen und Gemüse. Da finden sich für wirklich viele Arten wie Koriander, Rucola, Erbsen und Spinat umfangreiche Steckbriefe. Darin werden dem Fenstergärtner Anbau, Sortenempfehlung, Ernte und Verwendung nahegebracht. Bei manchem Kraut oder Gemüse ist auch ein Rezept angehängt :-) Da steckt schon eine Menge KnowHow drin!

Schön ist, dass die Autorin  Birgit Lahner zum rein fachlichen Teil auch ein Kapitel zu kreativen Projekten ins Buch genommen hat, als Beispiel Kräuterbouquets, Flaschengefäße oder Kräuterduftkissen.

Wer also für die kommende Saison sein Fensterbrett verschönern und zum Bio-Gärtnern nutzen will, hat mit diesem Buch vom Löwenzahnverlag einen praxisnahen Helfer.

 

Dieser Beitrag wurde unter Gartenliteratur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.