Die Kartoffel Quarta – gut, aber anders als gedacht

Typisch die magentafarbenen „Lidschatten“ und die leicht eckige Form

Wenn wir bisher im Garten Kartoffeln angebaut haben, dann immer die Kartoffelsorte Annabelle. Die ist unkompliziert im Anbau, sehr früh erntereif, ertragreich und superlecker.

Heuer habe ich Bestell- und Anbautermin für die Annabelle verpasst und mir auf die Schnelle neben der Sorte Sieglinde auch die Kartoffelsorte Quarta – schon gleich reduziert –  im Gartencenter besorgt.

Die Kartoffel Quarta wurde da beschrieben als:

  • vorwiegend festkochende Qualitätssorte
  • mittelfrühe Kartoffel
  • gelbfleischige Speisekartoffel
  • ertragreich

Nach unseren ersten Erfahrungen können wir nur dem Attribut „mittelfrüh“ zustimmen: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gartenplanung, Küchengarten | Kommentare deaktiviert für Die Kartoffel Quarta – gut, aber anders als gedacht

Baiser-Johannisbeerkuchen – der Kuchentraum in der Beerenzeit!

Sehr süß – und sauer – und extrem lecker

Nun ist das Jahr ja schon vorangeschritten und Garten und Bäckerin haben uns mit allem möglichen Süßen verwöhnt: Rhabarberkuchen, Erdbeerkuchen, Kirsch-Clafoutis, Himbeertraum …

Aber die Krönung und mein persönlicher Favorit ist der Baiser-Johannisbeerkuchen, die höchste Vollendung einer Johannisbeere ;-)

Rezept:

  • 210 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 2 Eigelb

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Küchengarten | 2 Kommentare

Gemüseernte in die Gartenküche für Quinoa-Hirseauflauf

Mangold, Steckrübe, Zwiebel, Wirsing, Kohlrabi und Zuccini

Alle Gartler haben eigentlich immer die selben Probleme: Schnecken, Schnecken, Schnecken, zu kalt, zu nass, zu trocken und dann kommt auf einmal alles daher; Beeren, Obst, Gemüse.

Wenn im Sommer dann der Garten laufend leckeres Gemüse liefert, sind irgendwann alle Rezepte durch.
Gut ist es dann, in den SocialMedia-Kanälen und bei anderen Gartenbloggern nachzuschauen. Die Bloggerin Wibke Anton auf Instagramm hat mich zu diesem Auflauf inspiriert.

Aus dem Garten:
Viel Stielmangold, eine kleine Steckrübe (das Kraut haben die Schnecken gefressen), eine große frische Zwiebel (vor der Lauchfliege gerettet), kleiner Wirsingkopf, ein schöner Kohlrabi und eine kleine Zuccini.

Beim Mangold das Blatt von den Stielen streifen, Blätter grob zerkleinern und die Stiele in nicht zu kleine Stücke schneiden. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Küchengarten | Kommentare deaktiviert für Gemüseernte in die Gartenküche für Quinoa-Hirseauflauf

Kirschenzeit mit Kirsch-Clafoutis – der Ruck-Zuck Kuchen

Kann sein, dass mancher von einem Clafoutis noch nichts gehört hat. Hätte ich auch nicht, wenn nicht die Frau des Hauses vor Jahren nach einem Kirschkuchenrezept gesucht hätte.

Ich zitiere Wikipedia, da ist es gut und knapp zusammengefasst:
„Ein Clafoutis [klafuti] ist eine französische Süßspeise aus dem französischen Limousin, die eine Art „Mittelding“ zwischen Auflauf und Kuchen darstellt. Es besteht aus Obst und einem flüssigen, gesüßten Eierteig, der einem Pfannkuchenteig ähnelt.“
Meiner Meinung nach hat´s auch was von einem Pudding

Es ist sehr lecker, schnell gemacht und super einfach.
Wir machen es mit gelben Kirschen, weil … wir keine roten haben ;-).
Letztlich ist es auch egal, welches Obst oder welche Beeren man verwendet, es passt immer.

Veröffentlicht unter Küchengarten | 2 Kommentare

Update: Stechmücken-Alarm – Zeit für den Bazillus!

Update Juni 2017/2:

Wenn man so die Mückenlarven an der Wasseroberfläche sieht, die sie dann bei der geringsten Erschütterung nach unten schlängeln, ist es höchste Zeit, Bazillus Thuringensis einzusetzen.
(Zum Vergrößern anklicken, )

Update Juni 2017:

Culinex - gegen Stechmücken

Das Päparat Culinex wirkt zuverlässig gegen Stechmücken – Tabletten zerdrücken und ins Wasser einrühren

Heuer im späten Frühjahr  habe ich die ersten Larven in den Tonnen rund ums Haus gesehen und habe den Bazillus angewendet – das Mittel kommt jetzt übrigens in einer umweltfreundlicheren Papierschachtel daher.

Als im Juni ein paar Stechmücken um uns herum und an uns heran schwirrten, dachte ich, ich wär doch zu spät dran gewesen. Nein, war ich nicht!

Heute früh hab ich des Rätsels Lösung gesehen. Ich habe ein kleines Eimerchen mit Wasser übersehen, in das ich oft einmal schnell eine Pflanze beim Versetzen wässere, bis ich sie an den neuen Platz pflanze.
In diesem 5L Eimerchen konnte sich die erste Mückengeneration ungestört entwickeln und uns um eine kleine Blutspende bitten ;-) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gartenpraxis, Lebensraum Garten | 5 Kommentare

Weinrebe – Sommerschnitt und eingelegte Weinblätter

Update Juni 2017

Ich habe heuer wieder Weinblätter für Dolmades eingelegt und das Ganze mit Fotos dokumentiert und genauer abgemessen. Für 30 Weinblätter in 6 Paketchen reicht gerade ein 1/5 l Einmachglas. Von der starken Salzlake (s.u.) wird dann maximal 1/4 l benötigt.

Mehr Infos im Originalartikel …  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gartenliteratur, Küchengarten | 2 Kommentare