Garten-Gemüse im Januar

Update Januar 2013

Zuckerhut und Endivien unter Vlies und Folie

Zuckerhut und Endivien unter Vlies und Folie

Auch heuer haben wir Rosenkohl und Grünkohl als gesundes und frisches Wintergemüse im Garten. Macht schon auch Spaß, einfach rauszugehen und für das Cordon bleu mit Bandnudeln frischen Rosenkohl hereinzuholen :-)
Auch wenn die Röschen heuer vermehrt locker oder verfault sind – mag an dem neu umgebrochenen Gartenboden liegen oder an falscher Düngung.

Ganz besondere Freude machen uns heuer aber die Pastinaken! Den ganzen Winter über ernten wir schon dicke und lange wohlgeformte Wurzeln für allerlei Gerichte wie Ofengemüse oder auch in Bratensoßen. Ein wunderbarer Nebeneffekt: Die mehr als 30cm langen Wurzeln bereiten meinen lehmigen boden auch in der Tiefe auf!

Noch im Januar haben wir heuer frischen Salat aus dem Garten: Feldsalat, Endivien und Zuckerhut. Der Endivien ist jetzt zuende, der Frost vor ein paar Wochen hat ihm auch unter der Folie von oben zugesetzt, das wäre aber alles kein Problem, wenn nicht kleine Nacktschnecken von innen die zarten weissen und gelben Blattteile annnagen würden. Diese gebleichten Endivienteile werden dann rötlich und unbrauchbar. Da war also ein erhöhter Putzaufwand nötig :-/

Ganz anders der Zuckerhut! Davon haben wir noch einige starke Köpfe draussen. Der hält schon einiges an Frost aus und die Schnecken kommen nicht in sein dichtes Inneres. Frischer Zuckerhutsalat am Abend zur Brotzeit: ein Gedicht!

Vom Feldsalat haben wir jetzt zwei verschiedene Sätze: Das eine Beet , gesät im September, steht und nun seit November zur Ernte zur Verfügung, das zweite Beet mit Aussaat im November soll dann ab März die Salatversorgung übernehmen.

—————–

Januar 2012

Rosenkohl, Grünkohl und Sproßbrokkoli

Rosenkohl, Grünkohl und Sproßbrokkoli.

Rosenkohl und Grünkohl liefern uns seit Dezember regelmäßig frisches Gemüse aus dem Garten. Heute werden wir den Rosenkohl einmal nicht als Beilage nutzen, sondern im Rosenkohlauflauf verwenden.

Dazu eine gebutterte Form mit Weißbrot auslegen, darauf eine Schicht Hackfleischteig und eine Schicht kurz vorgegarten Rosenkohl. Das Ganze mit 1/8 l Brühe aufgießen, mit Semmelbrösel und Butterflöckchen abdecken und für 30 min bei 200 °C in den Ofen.

Der Sproßbrokkoli ist ein Experiment. Im Juli gesät hat er lange gebraucht, bis er anfing, zu wachsen – 2011 hat er keine Röschen mehr gebildet. Mal schau´n, ob der im Frühjahr 2012 noch Röschen liefert oder ob er gleich durchwächst.

Winterpostelein - mit Vlies vorm Schnee geschützt

Winterpostelein – mit Vlies vorm Schnee geschützt

Laufend ernten können wir auch unseren neu entdeckten Wintersalat „Winterpostelein“.  Anfang September gesät ergänzt er seit November unsere Salate.

 

Dieser Beitrag wurde unter Küchengarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.