Erste Bohnen – Stangenbohne „Blaue Hilde“

Erste Bohnen - Stangenbohne Blaue Hilde

Erste Ernte der "Blaue Hilde" nicht üppig, aber für einen Bohnen-Rindfleischeintopf reicht´s

Die Ernte ist heuer nicht gerade üppig. Die Blaue Hilde hatte bisher immer große Erträge gebracht – heuer muss ich die Bohnen fast suchen.
Ist es die Sorte, der Samenanbieter, das Wetter?

Aber für einen Eintopf mit Rindfleisch reicht´s:
Rindfleisch mit etwas Bauchspeck und Zwiebeln anbraten, mit Brühe ablöschen, Salz und Pfeffer.
Köcheln lassen, bis das Fleisch beginnt weich zu werden, dann die geputzten und geschnittenen Bohnen dazu und noch eine gute 1/4 h die Bohnen garen.
Update: Bohnenkraut nicht vergessen!

Die frischen Bohnen kochfertig herzurichten ist kein großer Aufwand. Rechtzeitig geerntet hat die Blaue Hilde keine Fäden. Man muss also nur die Abbruchstelle abschneiden – ich lasse die Spitzen dran – und in kleine Stücke schneiden.

Dieser Beitrag wurde unter Küchengarten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.